Neu auf der Seite?


Anmelden

Passwort vergessen? (X)

Bereits registriert?


Registrieren

(X)

[Die (re-)engaging Plattform – Affiliate-Umsatz und Kundenzufriedenheit nachhaltig steigern – Interview mit Oliver Graf von Ve Interactive]

Die (re-)engaging Plattform – Affiliate-Umsatz und Kundenzufriedenheit nachhaltig steigern – Interview mit Oliver Graf von Ve Interactive

oliver-grafOliver Graf von Ve Interactive hält auf der Affiliate Conference 2014 einen Vortrag zum Thema „Die (re-)engaging Plattform“.

Im Interview erzählt er uns, worum es dabei genau geht und wie man damit den Affiliate-Umsatz und die Kundenzufriedenheit nachhaltig steigern kann.

Conference-Team: In Deinem Vortrag auf der Affiliate Conference geht es um das Thema (Re-)engaging. Was kann man darunter genau verstehen und was wirst Du den Teilnehmern dabei vermitteln?

Oliver Graf: Re-Engagement zielt darauf ab, Nutzer, die den Einkauf bei einem Onlineshop abbrechen möchten, mit gezielten und nützlichen Services zum Kauf zu animieren. Es geht dabei allerdings nicht um penetrante Onlinewerbung, sondern darum, dem Kunden die Möglichkeit zu geben, mit dem Shop in Interaktion zu treten, um zum Beispiel im Falle eines Abbruchs die bestmögliche Hilfestellung zu bieten.

Conference-Team: Das Ziel dabei ist ja neben der Umsatzsteigerung auch die Kundenzufriedenheit. Wie sind damit Eure bisherigen Erfahrungen?

Oliver Graf: Das ist richtig. Wir sind der festen Überzeugung, dass nur Lösungen, die auch beim Endkunden gut ankommen, für nachhaltigen Erfolg bei den Shops sorgen. Unsere Motivation ist es, das Shoppingerlebnis nachhaltig zu verbessern. Entsprechend erfreulich sind Umfrageergebnisse unserer E-Commerce-Kunden, die belegen, dass über 90% der potenziellen Abbrecher unsere Re-Marketing- und Re-Engagement-Apps als gesteigerten Kundenservice wahrnehmen.

Conference-Team: Was sollte ein Shopbetreiber generell noch machen, um die Kundenzufriedenheit über den Online-Kanal weiter auszubauen?

Oliver Graf: Besonders wichtig ist die Transparenz hinsichtlich aller anfallenden Kosten und ein einfacher wie auch logischer Check-Out. Diese beiden Faktoren sollten stets oberstes Gebot sein. Versteckte Kosten, die erst kurz vor dem letzten Klick erscheinen, wie etwa hohe Versandkosten, schrecken ab und erhöhen so die Absprungrate.

Conference-Team: Wie wichtig ist aus Eurer Sicht ein Multichannel-Tracking in Verbindung mit einem Customer-Lifetime-Tracking, um damit auch langfristig die Kunden-Loyalität zu messen?

Oliver Graf: Prinzipiell ist es eine spannende Sache, die Customer-Lifetime-Journey besser zu verstehen und nachvollziehen zu können. Es ist jedoch fraglich, ob dieser sehr aufwendige Prozess immer in Relation zu den daraus resultierenden Informationen steht. Zudem ist davon auszugehen, dass 100-prozentige Kunden-Loyalität im E-Commerce, bis auf wenige Ausnahmen, nicht existiert und vielleicht auch nie existieren wird.

Conference-Team: Welche Trend-Themen seht Ihr für den E-Commerce-Bereich in den nächsten Monaten?

Oliver Graf: Durch zunehmenden Wettbewerb und Preisdruck unter den E-Commerce-Betreibern wird die Steigerung der eigenen Effizienz immer wichtiger. Technologieanbieter wie Ve Interactive werden somit zunehmend in den Fokus rücken. Wir haben hier in den letzten fünf Jahren definitiv einen Markt eröffnet, der mehr und mehr neue, junge Unternehmen auf diesen Zug aufspringen lässt.
Conference-Team: Vielen Dank für das spannende Interview und wir freuen uns schon auf Deinen Vortrag auf der Affiliate Conference 2014.

Schlagwörter: